Edward Bach (1886-1936) war renommierter Forscher und einer der ersten Ärzte, der in den 1930er Jahren den Einfluss von mentaler und emotio­naler Gesundheit auf das körperliche Wohlbefinden erkannte. Er persönlich glaubte daran, dass Einstellung und mentaler Zustand eine elementare Rolle im Erhalt der eigenen Gesundheit spielen – ein Gedanke, den die moderne Medizin erst in den letzten Jahrzehnten angenommen hat.

Von diesem Punkt an widmete er sein Leben dem Erforschen dieser Verbindung, um Wege zu finden, den Menschen zu helfen. 

In den frühen 1930ern führte Edward Bachs Forschung zu der Identifikation von 38 verschiedenen Blütenessenzen. Genau diese Essenzen werden auch heute noch in den Bach RESCURA™ (bisher bekannt als RESCUE®) Produkten eingesetzt.


Um diese Essenzen der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen hat Edward Bach die Unterstützung von Nelsons Homöopathischer Apotheke in London gesucht. Unter seiner Anleitung wurden dort die von ihm bereitgestellten Essenzen verkauft. Heute produziert Nelsons Millionen Fläschchen mit der Original Bach®-Blütenmischung zum weltweiten Verkauf.